Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Unterwegs im Süden Portugals

    Entdecken Sie bei Ihrer Rundreise den abwechslungsreichen Süden des Landes

    Unterwegs im Süden Portugals
    • Überblick
    • Programm
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit dem Mietwagen
    Reisedauer: 12 Tage /11 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Felsenküste Algarve – Costa Lisboa – Lissabon – ländlich im Alentejo - Sandalgarve
    Reisepreis: ab € 925,- p.P. bei 2 Personen
    ab € 1350,- p.P. bei 2 Personen in der Hauptsaison
    Reiseverlauf ab/bis Lissabon am Ende der Seite
    Highlights: goldene Strände und einzigartige Felsklippen
    eigenes Fliesen-Souvenir herstellen
    Lissabon - pulsierende Hauptstadt Portugals
    Köstlichkeiten der alentejanischen Küche probieren

    Tipp: Unsere Rundreise ist flexibel und individuell anpassbar. Geben Sie uns gern Bescheid, wenn Sie Änderungen wünschen.

    Tag 1-3: Ankunft in Faro, Annahme Mietwagen am Flughafen von Faro und Weiterfahrt nach Lagos, Bade und Erholungstage an der Felsalgarve, optional Kayak Tour
    Tag 3-5: Costa de Lisboa- Halbinsel südlich von Lissabon, Fliesenworkhop und Herstellung einer eigenen Azulejo Fliese
    Tag 5-7: Lissabon - die Hauptstadt Portugals, Erkundung der Stadt auf eigene Faust
    Tag 7-9: Alentejo - von Korkeichen und Olivenbäumen geprägte Landschaft, gefüllter Picknick Korb für eigene Erkundungen inklusive
    Tag 9-12: Sandalgarve - erholsamer Abschluss der Reise bei Tavira
    Tag 12: Individuelle Abreise und Rückflug ab Faro, Mietwagenabgabe am Flughafen von Faro
    Übernachtung: 11 Nächte in stimmungsvollem Stadthotel, romantische Quinta auf dem Campo, Küstenhotel, gemütliche Pension an der Westküste, Quinta mit Swimming-Pool Kategorie 2 - 4
    Aktivitäten: Besuch einer Fliesenfabrik und 1,5-stündiger Azulejo Fliesen Workshop ( Min: 1 Person, Max: 50 Personen, auf Deutsch oder Englisch)
    Picknickwanderung Alentejo
    Transport: Mietwagen der Kategorie A für 12 Tage
    Mahlzeiten: 11 x Frühstück (F)
    Sonstiges: CO2- Kompensation ( mehr Informationen)
    • weitere Mahlzeiten

    • ab dem 01.01.2016: City Tax in Lissabon (1,- € pro Person und Nacht, zahlbar in Ihrer Unterkunft)

    • Trinkgelder

    • Transfer vom Hotel zum Flughafen

    • Internationaler Flug

    • evtl. Mautgebühren

     Ländliche Quinta mit Pool an der Algarve - Süden Portugal

    Tag 1 – Ankunft in Faro

    Fahrzeit Faro Flughafen – Lagos: ca. 1 Stunde (91 km)

    ✓ Entgegennahme des Mietwagens
    ✓ Fahrt nach Lagos
    ✓ Übernachtung

    Tagesbeschreibung
    Bei Ankunft in Faro steht Ihr Mietwagen auf dem Flughafen für Sie bereit.

    Es wartet Sie eine spannende Reise durch den Süden Portugals. Sie fahren in einer knappen Stunde über die schöne Küstenstraße Richtung Westen. Portimão und Albufeira, zwei der sehr vollgebauten Touristenzentren, lassen Sie links liegen und erreichen Ihre Quinta mit Swimming-Pool, die im Fischerort Lagos liegt. Ihre Quinta, in der Sie die nächsten zwei Nächte verbringen, liegt in ruhiger Lage zwischen den Orangen- und Olivenbäumen. Die Unterkünfte sind im mediterranen Stil gehalten und überzeugen durch eine schöne Gartenanlage. Die geräumigen und sauberen Zimmer verfügen über eine Klimaanlage, Safe, TV und Haartrockner. Zu Fuß sind Sie in rund 10 Minuten bei einigen kleinen Sandstränden wie z.B Praia Dona Ana. Ins Stadtzentrum von Lagos laufen Sie in etwa eine Viertelstunde. Der ideale Ort, um Urlaub zu zelebrieren: Legen Sie sich mit einem guten Buch unter den Sonnenschirm am Pool im Garten, radeln Sie zum Strand oder besuchen Sie den lokalen Fischmarkt. Es gibt hier endlose Ruhe und wenn Ihnen nach Unterhaltung zumute ist, können Sie einfach zu einem der umliegenden Urlaubsorte fahren.
    weiter lesen

     

    Spaziergang entlang der Felsenküste im Süden Portugals

    Tag 2 – Entlang der Felsalgarve

    Übernachtung, Verpflegung: Frühstück (F)

    ✓ Erkundung der Gegend in Eigenregie
    ✓ Übernachtung und  Frühstück

    Tagesbeschreibung
    Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Wir sind über die Küstenstraße zum Cabo São Vincente, dem westlichsten Punkt Europas gefahren.

    Auf dem Weg haben wir am Hafen von Sagres gehalten und bei Tasca eine herrliche Portion Perveces (lokale Meeresfrüchte) verspeist. Aber am Kap haben Sie auch die Möglichkeit, die „letzte Bratwurst vor Amerika“ zu essen. Der starke Atlantikwind sorgt hier immer, ob Hochsommer oder nicht, für einen frischen Wind, den Sie sich um die Nase wehen lassen können. Für tolle Fotomotive sorgen die Aussicht, der Leuchtturm sowie das alte Fort. Für die Seefahrer von früher war das Kap das letzte Stück Land was sie sahen, bevor Sie oft für lange Zeit in See stachen. Auf dem Rückweg sind wir über die einzige Panoramastraße an Praia do Amado und Bordeira vorbeigefahren. In Carrapateira gibt es sogar ein kleines Museum mit Fotos, auf denen das Leben der Fischer in Portugal zu sehen ist.
    weiter lesen

     

    Ihr Hotel an der Costa de Lisboa in Portugals Süden

    Tag 3 – Die Costa Lisboa, ca. 2 Stunden

    Fahrzeit Lagos – Costa de Lisboa ca. 2,5 Stunden (270 km)
    ✓ Weiterfahrt zur Costa de Lisboa
    ✓ Übernachtung und Frühstück

    Tagesbeschreibung
    Heute fahren Sie von der Algarve aus in den Norden zur Halbinsel südlich von Lissabon.

    Wir haben hier weit weg von der Hektik der Stadt an einer Provinzstraße in einem malerischen Dorf eine nette Unterkunft gefunden. Wir reservieren Ihnen für die nächsten Tage eine etwas größere Ferienanlage, die über viele Annehmlichkeiten wie einen Swimming-Pool im Garten, Tennisplatz und Autovermietung verfügt. Die Anlage hat zudem ein eigenes Restaurant mit regionaler sowie internationaler Speisekarte. Die Zimmer sind mit Haartrockner, Minibar und Flachbild TV ausgestattet. Tagsüber entspannen Sie unter den Orangenbäumen im Garten. Nehmen Sie sich nach dem Mittagessen die Zeit, am Pool im Garten ein gutes Buch zu lesen oder besuchen Sie einen der vielen Strände in der Umgebung. Im Fischerstädtchen Sesimbra mit seinen Kopfsteinpflastergassen, der maurischen Burg und den Fischern am Strand können Sie das Alltagsleben der Portugiesen an der Küste miterleben. Im Naturpark Arrábida direkt um die Ecke beobachten Sie neben wilden Orchideen an Land mit etwas Glück auch Delfine im Wasser. Genießen Sie am Abend bei ‚Rosita‘ im Dorf ein traditionelles portugiesisches Gericht.
    weiter lesen

     

    Costa-de-Lisboa-Fliesenkunst - Portugals Süden

    Tag 4 – Azulejos und Swimming-Pool im Garten

    ✓ Fliesenworkshop
    ✓ Übernachtung und Frühstück

    Tagesbeschreibung
    Gehen Sie heute Morgen alles in Ruhe an und genießen Sie im Patio oder im Garten ein leckeres Frühstück.

    Wandern Sie nach dem Frühstück zur Fliesenmanufaktur, um Ihre eigene Azulejo zu machen- ein tolles Souvenir Ihrer Portugalreise. Azulejo kommt vom arabischen Wort Al-zuleique, was so viel wie kleine, glatt polierte Steine bedeutet. Man könnte sagen, Portugal ist ein lebendiges Keramikfliesen-Museum. Überall sehen Sie Fassaden, Springbrunnen und Treppen, die mit der Fliesenkunst aus dem 18. Jahrhundert verziert sind. Nach einer kurzen Führung dürfen Sie, ausgerüstet mit einer Tasse Kaffee oder Tee, dann Ihre eigene Fliese gestalten und bemalen… Nach rund einer Stunde sind die Fliesen fertig und werden anschließend im Ofen gebrannt. Sie können Ihre Fliese bei Pedro abholen, bevor Sie am nächsten Tag weiterfahren. Wir konnten gar nicht genug von den Azulejos bekommen und haben für 15,- € auch ein Hausnummernschild gekauft. Es gab so viele schöne Farben, dass uns die Wahl sehr schwer fiel.
    weiter lesen

     

    Lissabon-Stadtbesichtigung-Süden-Portugals

    Tag 5 bis einschl. 6 – Lissabon

    Fahrzeit Costa da Lisboa – Lissabon: ca. 45 Minuten (50 km)
    ✓ Weiterfahrt nach Lissabon
    ✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
    ✓ Übernachtung und Frühstück

    Tagesbeschreibung
    Nun geht es über die Autobahn und die Ringstraße weiter ins pulsierende Zentrum von Lissabon.

    Die Hauptstadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Parken können Sie Ihren Wagen in einer der Garagen im Zentrum, z. B. Restaudores (ca. 20,- € pro Tag). Ab jetzt wird die Stadt zu Fuß erkundet. Bei unserer Standard Unterkunft übernachten Sie die kommenden zwei Nächte in Lissabon in einem stimmungsvollen Stadthotel der Mittelklasse in den beliebten Stadtteilen Chiado, Baixa, Bairro Alto oder Alfama. Die Zimmer sind mit Haartrockner, Klimaanlage, Safe und kostenfreiem WLAN ausgestattet. Alle Sehenswürdigkeiten und eine gute Auswahl an Restaurants sind fußläufig zu erreichen. Schlendern Sie durch Gassen mit flatternder Wäsche und genießen Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ab und zu wird eine alte Straßenbahn an Ihnen vorbei ruckeln.

     

    Lissabon-Süden-Portugals-Kathedrale

    Heute lassen Sie sich in die Zeit der Seefahrer zurückversetzen. Navigieren Sie sich einfach selbst durch die Stadt. Beginnen Sie entweder mit dem markanten Wachturm am Ufer des Tejo, dem Torre de Belém oder in der Alfama, dem ältesten Stadtteil Lissabons. Unsere Routenbeschreibung gibt Ihnen einige Tipps, die Entdeckungstour können Sie jedoch ganz nach Ihrem Belieben gestalten. Besuchen Sie nach dem Torre de Belém auch das Maritime Museum im Hafen (ca. € 3,- p. P.). Gönnen Sie sich dann eine Pause mit Kaffee und einem Pasteís de Belém. Wir konnten gar nicht genug von diesem mit Pudding, Zimt und Zucker gefüllten Süßgebäck bekommen! Wandern Sie zum Entdecker-Denkmal, hier wird u. a. Hendrik der Seefahrer für seinen Beitrag an den Eroberungen Portugals geehrt. Mit dem Aufzug (3,- € p. P.) können Sie hoch auf das Denkmal fahren und die beeindruckende Aussicht auf die Stadt und die Flussmündung genießen. Wenn Sie in Belém begonnen haben, nehmen Sie danach eine Straßenbahn zum Stadtteil Alfama und schlendern hier durch das Labyrinth aus schmalen Gassen vorbei an kleinen Tavernen und Restaurants.

    weiter lesen

     

    Alentejo-Mietwagen-Portugal-individuell

    Tag 7 Lissabon – Alentejo

    Fahrzeit Lissabon – Alentejo: ca. 1,5 Stunden(136 km)
    ✓ Weiterfahrt nach Alentejo
    ✓ Übernachtung und Frühstück

    Tagesbeschreibung
    Sie fahren von Lissabon aus über die an die Golden Gate Bridge erinnernde Brücke ‚Ponte de 25 Abril‘ in etwa einer Stunde zum portugiesischen Campo.

    Goldene Getreidefelder, Korkeichen und Olivengärten prägen hier die Landschaft. Unterwegs kommen Sie an der mittelalterlichen Stadt Evora vorbei. Früher von den Römern besetzt finden Sie in der Getreidestadt auch heute noch Spuren dieser Zeit. Machen Sie auf dem Platz ein kleines Päuschen und setzen danach Ihren Weg fort. Gegen Nachmittag kommen Sie bei Ihrer ländlichen Bleibe für die nächsten beiden Nächte mitten im Campo von Portugal an. Sie übernachten in einer ländlichen Quinta zwischen Oliven und Orangenbäumen. Genießen Sie am Rand des Swimming-Pools die Aussicht und lassen sie den Tag bei einem Glas Wein Revue passieren. ​Die Appartements im Landhausstil verfügen über eine Terrasse und eine gut ausgestattete Küchenzeile.
    weiter lesen

     

    Alentejo-Portugal-Hinterland-Landleben

    Tag 8 – Picknick im Campo

    ✓ Wanderung inkl. Picknickkorb
    ✓ Übernachtung und Frühstück

    Tagesbeschreibung
    Am heutigen Vormittag geht es mit Ihrem gefüllten Picknickkorb auf eine Wanderung durch die Kornfelder.

    Sie werden bestimmt einige Bauern bei Ihrer Arbeit auf dem Feld sehen. Schafhirten ziehen mit ihren Herden durchs Feld. Gegen Mittag suchen Sie sich ein schattiges Plätzchen und genießen ein gutes Glas Wein und das krosse Alentejo-Brot mit einem Stück Weichkäse – einfach köstlich… In vielen Reiseführern wird der Alquevadamm im Osten des Alentejo erwähnt. In den 60er Jahren entstand die Idee, die Äcker zu fluten und die Dörfer mit Strom zu versorgen. 2004 lieferte der Damm das erste Kilowatt, und an einem warmen Sommertag kann man hier auch herrlich Bootfahren. Erkundigen Sie sich einfach bei der Hotelrezeption. Wenn Sie Lust auf einen Kochworkshop haben, bei dem Sie traditionelle Gerichte der Region zubereiten, geben Sie uns bitte Bescheid. Dann planen wir Ihnen diesen gerne für heute Nachmittag ein.
    weiter lesen

     

    Sandalgarve-Tavira-Fischmarkt

    Tag 9 – Alentejo – Ost-Algarve

    Fahrzeit Alentejo – Sandalgarve: ca. 2,5 Stunden (252 km)
    ✓ Weiterfahrt zur Sandalgarve
    ✓ Übernachtung und Frühstück

    Tagesbeschreibung
    Sie lassen das sich im Wind wiegende Getreide und die Schornsteine mit Storchnestern hinter sich und fahren über die Autostrada do Sul Richtung Südosten.

    Hier gibt es keine Felsenklippen und azurblauen Buchten, dafür aber Lagunen mit Vogelkolonien, Fischertraditionen und Inseln vor der Küste. Nach einer etwa anderthalbstündigen Fahrt kommen Sie bei der letzten Unterkunft Ihrer Rundreise an. Wir haben ein altes Fischerdorf im Naturpark Ria Formosa gewählt, in dem Fischer aus dem Städtchen Tavira in früheren Zeiten wohnten. Das ganze Dorf mit Kapelle, Museum und Schule wurde in ein komfortables modernes Hotel verwandelt. Die Zimmer verfügen über eine Minibar, Safe, Klimaanlage, Haartrockner, TV und kostenfreiem WLAN. Relaxen Sie am Swimming-Pool, machen Sie einen Spaziergang zwischen den ehemaligen Thunfischhäusern und schauen Sie sich das Museum an, wo Sie einen guten Eindruck des früheren Lebens der Fischer bekommen. Der Strand ist nur wenige Minuten entfernt. Vom Hotel aus fährt hierzu täglich eine Fähre (2,20 € p. P.) zur Strandinsel bei Tavira.
    weiter lesen

     

    Tavira-Sandalgarve-Strand

    Tag 10 bis einschl. 11 – Ost-Algarve

    ✓ Übernachtung und Frühstück

    Tagesbeschreibung
    Ihr Tag beginnt beispielsweise mit einem Besuch des größten Fisch-, Gemüse- und Obstmarkts der Algarve.

    Vor Ort können Sie dann einfach eine Bootsfahrt in Eigenregie buchen. Viele Boote fahren Sie rund um das Naturschutzgebiet von Rio Farmosa. Ob Sie danach ein Mittagschläfchen halten, einen Strandspaziergang machen, oder ein paar Muscheln als Souvenir sammeln, bleibt ganz Ihnen überlassen.
    weiter lesen

     

    Faro-Abreise-Flughafen-Süden-Portugals

    Tag 12 – Abreise

    ✓ Frühstück
    ✓ Rückgabe des Mietwagens
    ✓ Abreise

    Tagesbeschreibung
    Heute endet die Reise durch den Süden Portugals und Sie fliegen wieder zurück nach Hause.

    Zum Flughafen von Faro ist es etwa eine halbe Stunde. Hier geben Sie Ihr Auto wieder ab und steigen dann ins Flugzeug zurück nach Deutschland. Wir sind gespannt auf Ihre Reisegeschichten und freuen uns auf eine Mail mit Ihren Urlaubs-Erlebnissen. Natürlich können Sie Ihren Aufenthalt an der Küste auch um einige Tage verlängern. Da nach Lissabon die Flugverbindungen oft am besten sind kann es auch praktischer sein, die Reise in Lissabon zu starten und mit dem Aufenthalt an der Costa Lisboa zu beenden. Diese Umstellung der Route nehmen wir gerne für Sie vor – geben Sie uns einfach Bescheid. Wir beraten Sie gerne, wie Ihre Rundreise Algarve perfekt auf Ihre Wünsche abgestimmt wird.
    weiter lesen

    „Als Fischliebhaber konnten wir auf den lokalen Märkten richtig gut essen.“

    Reisespezialist Marcel Müller

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Rundreise 'Durch den Süden' - ab/ bis Lissabon

    Bei dieser Variante der oben beschriebenen Rundreise reisen Sie zu den gleichen Orten, wobei wir die Reihenfolge so gewählt haben, dass Sie Ihre Reise in Lissabon starten und auch dort wieder enden.

    Reisekosten: ab € 905,- p.P. bei 2 Personen
    ab € 1300,- p.P. bei 2 Personen in der Hauptsaison
    Leistungen: Unterkünften, Ausflüge und Mietwagen wie oben beschrieben, nur in umgekehrter Reihenfolge

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Unterwegs im Süden Portugals
    Rundreise 'Durch den Süden' - ab/ bis Lissabon
    x