Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu

Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

Info

Rufen Sie uns an

+49 2151 3880 149

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
Persönliche Beratung in unserem Büro
nach Terminvereinbarung

 
Foto: Images of Portugal

Picknick im Alentejo

Entdecken Sie den Alentejo bei einer Wanderung

  • Überblick
  • In Kürze
  • Inklusive
  • Exklusive
  • Karte
Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen
Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
Reisebeginn: täglich
Ort: Alentejo in der Nähe von Evora
Reisepreis: ab € 132,- p.P. bei 2 Personen
kein Hauptsaisonpreis
Highlights: ✓ Wanderung mit Picknickkorb
✓ Köstlichkeiten der alentejanischen Küche probieren
✓ mystische Monolithen bei Evora
✓ Special Stay Unterkunft am Ende der Seite

Goldgelbe Felder glänzen in der Sonne, dazwischen liegen silbergrüne Olivengärten und staubige Landwege mit sich im Wind wiegenden Korkeichen. Man würde erwarten, dass das Landesinnere Portugals trocken, dürr und kahl ist, aber das ist nicht der Fall. Obwohl es im Alentejo-Campo mitten im Sommer sehr heiß werden kann, ist es trotzdem eines der fruchtbarsten Gebiete des Landes. Hier wachsen jede Menge Trauben, Getreide und Oliven. Sie verbringen zwei Nächte in einer Unterkunft mitten auf dem Land und picknicken im Feld, sodass Sie den ursprünglichsten Teil Portugals wirklich erleben können.

Übernachtung: 2 Nächte in kleinen Apartments im Landhotel Kategorie 2
Mahlzeiten: 2 x Frühstück, Picknick-Korb an Tag 2
  • weitere Mahlzeiten

  • Trinkgelder

  • Mietwagen

  • evtl. Mautgebühren

  • Benzinkosten

  • Eintrittsgelder

Picknick-im-Alentejo

Den perfekten Platz fürs Picknick im Alentejo gefunden?

Tag 1 – Über Evora zum Alentejo (ca. 1,5 Std Fahrt)

Sie fahren von Lissabon oder der Costa Lisboa aus in etwa einer Stunde zum Herzen des portugiesischen Campos. Die Stadt Evora, deren Kirchturm aus der flachen Landschaft emporragt, ist schon von weitem zu sehen. Das Städtchen ist ein einziges Freilichtmuseum. Die antiken Tempelsäulen im Herzen von Evora erinnern an die Zeit, in der diese Getreidestadt von den Römern besetzt war. Schlendern Sie durch die Straßen, entlang eleganter weißer Häuser und Barockkirchen, von denen die Igreja de São Fransisco die auffälligste ist. Die Wände und Bögen dieser Kapelle sind mit den Knochen und Schädeln von 500 menschlichen Skeletten bedeckt. Ein wenig unheimlich ist es schon, aber sicherlich auch beeindruckend. Essen Sie eine Kleinigkeit und setzen Sie dann die Reise zu Ihrer Unterkunft ins Alentejo fort. Sie fahren über weite Ebenen gefolgt von Hügeln mit weißen Häusern und Ritterburgen zu Ihrer Unterkunft mitten im Campo an. Genießen Sie am Rand des Swimming-Pools die Aussicht und lassen sie den Tag bei einem Glas Wein Revue passieren.

 

Erleben-Sie-das-Landleben-im-Alentejo

Störche gibt es in Portugal nicht nur im Alentejo

Tag 2 – Wanderung mit Picknick

Essen Sie heute Morgen nicht zu viel. Im Laufe des Vormittags machen Sie mit einem gut gefüllten Picknickkorb eine schöne Wanderung durch die Umgebung des Alentejos. Sie sehen Bauern, die mit großen Mahlwagen das Getreide ernten und riesige Heurollen auf den Feldern, die darauf warten, gelagert zu werden. Ab und zu kommen Sie an einem Schafhirten vorbei, der unter einer Baumgruppe ausruht. Suchen Sie sich gegen Mittagszeit einen schattenreichen Ort, um ein gutes Gläschen Wein, Weichkäse und das typische Alentejo-Brot zu genießen. Wenn das kein Urlaub ist…

portugal-alentejo-dorf-frau

Dorfidyll im Campo des Alentejo

Tag 3 – Abreise aus dem Alentejo

Nach Ihrem Aufenthalt im heißen Landesinnern können Sie Ihre Reise mit einer erfrischenden Meeresbrise an der Algarve (ca. 2 Stunden) abschließen. Wir haben im Westen eine Quinta in ruhiger Lage und in der Nähe der Felsenstrände, vom Cabo São Vincente und von gemütlichen Orten wie Lagos, Alvor, Silves und Sagres gefunden. Genießen Sie hier die Ruhe, und wenn Sie möchten gibt es in der Nähe auch genug Unterhaltung. Östlich von Faro liegt einer der unbekanntesten Teile der Algarve. Hier gibt es zwar keine Felsenküste, dafür aber die Traditionen der portugiesischen Fischer, kleine vorgelagerte Inseln und Vogelkolonien. Gehen Sie mit Vasco da Gamba auf Fang und übernachten Sie in einem komfortablen ehemaligen Fischerhäuschen in Strandnähe an der Sandalgarve.

Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

Special Stay mit Blick aufs Mittelalterstädtchen

Neben unserer recht einfachen, landestypischen Unterkunft auf dem Land, können wir Ihnen auch eine Quinta mit Pool bei Monsaraz anbieten.

Reisekosten: ab € 205,- p.P. bei 2 Personen
kein Hauptsaisonpreis
Leistungen: 2 Nächte in einer komfortablen Quinta mit Frühstück, Picknick-Korb

Sie fahren vorbei an endlosen Feldern und Weinbergen, hier und da auch einmal durch ein kleines Dorf mit weiß getünchten Häusern. Und dann, nach etwa einer Stunde Fahrt von Evora, taucht vor Ihnen in der Ferne auf einem Berg thronend die Festung von Monsaraz auf. Das romantische Tempelritterstädtchen versetzt Sie zurück in eine vergessene Zeit. 

Hier wird Tradition noch gelebt. Schlendern Sie durch die alten Gassen und probieren Sie hier die ursprünglich alentejanische Küche. Den Ort und seine Festungsmauern sehen Sie von der Terrasse Ihrer Quinta aus bereits. Entspannen Sie am Pool im Schatten der alten Olivenmühle und spazieren Sie durch die vielen bunten Gärten – in jeder Ecke gibt es hier etwas Neues zu entdecken. Diesen verzauberten Ort werden Sie sicherlich noch lange nach Ihrer Reise in Erinnerung behalten.
weiter lesen

Welche Variante möchten Sie anfragen?

Picknick im Alentejo
Special Stay mit Blick aufs Mittelalterstädtchen
x

Senden Sie Ihre Reiseroute.