Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Portugal

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638149

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Transport in Portugal

    Küste am Abend

    wo geht´s lang? Individuell in Portugal unterwegs

    Mit Lufthansa oder TAP Air Portugal sind Sie in ca. drei Stunden in Portugal. Am entspanntesten erleben Sie das Land individuell mit dem Auto. Mit einem Mietwagen haben Sie alle Freiheit und können Ihr Reisetempo selbst bestimmen. Die Straßen sind im Allgemeinen gut, das Straßennetz ist eng geknüpft und gut ausgebaut. Fast alle Autobahnen sind gebührenpflichtig; die Mautgebühren betragen ca. 0,07€ pro Kilometer.

    Sie können sich Ihre eigene Rundreise zusammenstellen, indem Sie die unterschiedlichen Bausteine (zwei- bis viertägige Kurzreisen) miteinander kombinieren. Vor Ort erhalten Sie jeweils eine Wegbeschreibung zu den Unterkünften. Wir empfehlen Ihnen, unbedingt eine gute Straßenkarte und/oder ein Navi mitzunehmen. Wenn Sie möchten, können wir auch einen Mietwagen inklusive Navi für Sie anfragen.

    Natürlich können Sie auch verschiedene Transportmittel nutzen, um Ihre Portugalreise besonders abwechslungsreich zu gestalten. An der Algarve fahren Sie mit dem Rad zum Strand und in Lissabon sollten Sie sich eine Fahrt mit der alten Straßenbahnlinie 28 nicht entgehen lassen. In manchen Teilen des Landes können Sie auch gut per Bus und Bahn reisen. Die größten Städte wie Lissabon, Porto, Coimbra oder Faro verbindet regelmäßig ein Schnellzug, aber auch Linienbusverbindungen sind eng getaktet.

     

    Mietwagen Rundreise durch Portugal

    mit dem Mietwagen an die Küsten Portugals

    Mietwagen

    Wir halten den Mietwagen für das angenehmste Transportmittel, um Portugal individuell zu bereisen, denn so sind Sie ungebunden und flexibel. Die Entfernungen sind relativ gering, pro Reisetag legen Sie etwa 150 km zurück. So haben Sie alle Zeit, morgens aufzustehen, zu frühstücken und unterwegs anzuhalten, wo und wie lange Sie möchten. Die großen Straßen sind sehr gepflegt und im Verhältnis zu Deutschland gibt es wenig Verkehr. Achten Sie auf die Geschwindigkeit, denn es werden viele Radarkontrollen durchgeführt und Sie müssen auch als Tourist eine relativ hohe Strafe zahlen. Die Portugiesen sind keine allzu hektischen Fahrer, aber sie können ab und zu waghalsig sein. Viele Autobahnen sind gebührenpflichtig, aber im Vergleich zu Frankreich ist die Gebühr relativ niedrig. Manche kleine Straßen werden nicht so gut gepflegt, sodass Sie ab und zu buchstäblich über die Straße holpern. Aber das macht auch den Charme dieses Landes aus. Auf diesen kleinen Wegen kommen Sie zu den ursprünglichsten Orten. Die Mietwagenpreise sind etwa so hoch wie in Spanien (ab 30,- € pro Auto und Tag). Sehen Sie für weitere Informationen unsere Mietwagenseite.

     

    Straßenbahn in Lissabon

    in der Tram die Hauptstadt Lissabon erkunden

    Öffentliche Verkehrsmittel in Lissabon und Porto

    Lissabon:

    Hier stellen Sie Ihren Mietwagen am besten in einer Parkgarage ab (ca. 20,-€ pro Tag). Die Straßen sind überlastet und der Verkehr staut sich fast den ganzen Tag. Lissabon hat ein einfaches und schnelles U-Bahnnetz. Viele U-Bahnhöfe sind mit Azulejo-Wandverzierungen (typisch portugiesische Keramikfliesen) ausgeschmückt. Zu einem Besuch Lissabons gehört auf jeden Fall eine Fahrt mit einer der antiken Straßenbahnen (Eléctricos). Wir empfehlen Ihnen die Linie 28: Sie fahren durch enge Gassen, noch keinen halben Meter von den Häusern entfernt, zu einer der höchsten Stellen Lissabons, dem Castelo de Sao Jorge. Von dort aus schlendern Sie vorbei an Fadobars durch den alten Stadtteil Alfama nach unten, durch schmale Gassen, in denen die Wäsche zum Trocknen über Ihren Köpfen hängt – typisch Lissabon! Passen Sie in den öffentlichen Verkehrsmitteln immer besonders auf Ihre Wertsachen auf!

    Porto:

    Lassen Sie auch hier, wie in Lissabon, wegen der vielen Einbahnstraßen Ihr Mietauto in der Garage stehen. Das Zentrum ist kompakt und hügelig. Sie können die Stadt zu Fuß erkunden oder auf schnelle Art: Mit der Funicular dos Guindais (Drahtseilbahn) können Sie zu einem höher gelegenen Teil der Stadt hinauffahren. Wenn Sie oben angekommen sind, haben Sie eine fantastische Aussicht auf die Stadt und den Douro Fluss.

     

    mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch Portugal reisen

    Bushaltestelle auf dem Land

    Taxis:

    Taxis sind an ihrer beigen Farbe erkennbar. Es gibt hier auch immer noch schwarze Taxis mit grünem Dach, die traditionellen portugiesischen Taxifarben. Der Preis wird auf dem Taxameter angezeigt, der Tarif hängt im Taxi aus oder Sie können den Fahrer fragen. Eine Fahrt in Lissabon oder Porto kostet etwa sieben Euro. Nach einem Fadoabend in Lissabon oder einer Portweinprobe in Porto kommen Sie auf diese Weise bequem zu Ihrem Hotel zurück. Von den Flughäfen ins Zentrum rechnen Sie mit etwa 20 bis 25,- Euro – beachten Sie jedoch eventuelle Nachtzuschläge und Gebühren für verstaute Gepäckstücke.